Inforeise Dominikanische Republik
von René Gwis
(Kommentare: 0)

Inforeise Dominikanische Republik

Von: Raphaela Valentini

Reisezeitraum: 03. bis 10.05.2016



Im Mai bin ich für Sie in die Dominikanische Republik geflogen, um mir einen persönlichen Eindruck vom Norden der Insel zu machen.

Meine Stationen der Tour: Puerto Plata – Playa Dorada – Cayo Paraiso – Cabarete – Samaná – Cayo Levantado

Die Hafenstadt Puerto Plata hat ein buntes, karibisches Zentrum. Ein Besuch in der Rumfabrik „Brugal“ mit Werksführung ist hier unbedingt zu empfehlen! Das besondere Highlight von Puerto Plata ist allerdings die Seilbahn, die auf den 800 Meter hohen Berg Pico Isabel de Torres fährt. Von oben haben Sie einen atemberaubenden Panoramablick.

Die Playa Dorada mit weißen Traumstränden – Cabarete mit dem immer richtigen Wind zum Kite-Surfen oder Susua mit etlichen kleinen Bars und Restaurants…die Dominikanische Republik hat für jeden Geschmack etwas zu bieten. Mein persönliches Highlight ist die Halbinsel Samaná, die ca. 4 Fahrstunden von Puerto Plata entfernt liegt. Ich habe noch nie so unendlich viele Palmen auf einmal gesehen!!! Die Halbinsel Samaná ist bekannt für ihre Traumstrände und ist vom Tourismus noch lange nicht so erfasst wie andere Teile der Insel.

Vorgelagert ist die Insel Cayo Levantado, die auch als die „Bacardi-Insel“ bekannt ist. Wer nicht in dem wunderschönen Hotel  darauf untergebracht ist, kann mit einer Fähre auf den öffentlichen Teil der Insel übersetzen. Ebenfalls empfehlenswert ist ein Bootsausflug in den eindrucksvollen Nationalpark „Los Haitises“, auf dessen Fahrt man die freilebenden Delfine beobachten kann. Ein spektakuläres Naturschauspiel ist die Ankunft der alljährlich wiederkehrenden Buckelwale, die sich zwischen Ende Januar bis Ende März in der Bucht von Samaná einfinden, um sich hier zu paaren oder Kinder zu gebären. Mehrere hundert Buckelwale schwimmen den langen Weg von den arktischen Gewässern rund um Grönland und Island hierher, da das warme, flache Wasser die besten Voraussetzungen zur Paarung bietet und ideal für die Geburt der zunächst noch kälteempfindlichen Wal-Babys ist.

Wüstengebiete, bergige Landschafen, Zuckerrohrfelder, weiße Sandstrände, tropische Regenwälder, Mangrovensümpfe und rund 7 Millionen Palmen…all das ist die Dominikanische Republik! Wie sagte Christoph Kolumbus so treffend, nachdem er diese Insel 1492 entdeckt hatte: „Das Schönste was Gottes Auge je gesehen hat!“

Meine Hotelempfehlungen:

IBEROSTAR Costa Dorada

Sunscape Puerto Plata

Grand Bahia Principe El Portillo in Samaná

 

Zurück

Copyright 2019 höhenflug reisen GmbH. All Rights Reserved.